logo mit rahmen am nagel
WIR
FÜR ALLE
PROJEKTE
NEWS
banner haus energieberatung
banner allg maedchen happy
banner einfamilienhaus
banner rote lilie
banner garten gemuetlich
FÜR ALLE » Für Privatpersonen » Bauen und Sanieren

Nutzen Sie das Einsparpotential!

Im Wohngebäudebereich liegt ein erhebliches Energie- und CO2-Einsparpotenzial. Wir benötigen Strom für Licht, zum Aufladen von Akkus, zum Kochen und Wäsche waschen und der Verbrauch für Multimedia und Computer steigt stetig.

Mehr als zwei Drittel des Gesamtenergiebedarfes entfällt auf das Heizen, dazu brauchen wir Energie in Form von Gas, Öl und anderen Brennstoffen. Insgesamt konsumieren Privathaushalte in Deutschland mehr als ein Viertel des Jahresenergieverbrauchs.

Durch einen energieeffizienten Neubau und die energetische Sanierung des Gebäudebestands können der Energieverbrauch und somit auch die Energiekosten deutlich gesenkt werden.

Wir möchten Sie dabei unterstützten und helfen Ihnen mit einigen Tools und Informationen.

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)

Logo BMWi
Am 1. Januar 2009 ist das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) des Bundes in Kraft getreten.  Dieses Gesetz verpflichtet Eigentümer von Neubauten, ihre Wärmeversorgung anteilig durch Erneuerbare Energien zu decken.

Der Hauseigentümer hat verschiedene Optionen, um das Gesetz zu erfüllen. Zugelassen sind Solarenergie, Biomasse, Geothermie und Umweltwärme.

Statt des Einsatzes Erneuerbarer Energien können auch andere Maßnahmen durchgeführt werden. Zu diesen sogenannten "Ersatzmaßnahmen" zählen die Nutzung von Wärme aus KWK-Anlagen, die Steigerung der Energieeffizienz des Gebäudes über die gesetzlichen Regelungen hinaus oder der Anschluss an ein Nah- oder Fernwärmenetz.

Für die unterschiedlichen Erfüllungsoptionen gelten verschiedene Anforderungen bezüglich der Umsetzung.

Das Gesetz gilt für Wohn- und Nichtwohngebäude. Nur wenige Gebäude sind ausgenommen.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum EEWärmeG:
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/neubau-und-gebaeudesanierung/erneuerbare-energien-waermegesetz-bund/

Informationsportal erneuerbare Energien

Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG)

Logo UMBW
Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) des Landes Baden-Württemberg soll dazu beitragen, dass sich der Anteil Erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung deutlich erhöht und damit der CO2-Ausstoß sinkt. Seit 1. Juli 2015 ist das novellierte EWärmeG in Kraft.

Das EWärmeG richtet sich an Eigentümer bestehender Wohn- und Nichtwohngebäude. Sie sind verpflichtet, zu einem bestimmten Prozentsatz Erneuerbare Energien einzusetzen, sobald die Heizungsanlage des Gebäudes ausgetauscht wird.

Alternativ zum Einsatz Erneuerbarer Energien können zur Erfüllung des Gesetzes auch Ersatzmaßnahmen durchgeführt werden. Dazu zählt Baulicher Wärmeschutz, Kraft-Wärme-Kopplung, der Anschluss an ein Wärmenetz, die Installation einer Photovoltaikanlage oder das Aufstellen eines Sanierungsfahrplans. Für Nichtwohngebäude führt das EWärmeG zusätzlich weitere Ersatzmaßnahmen auf.

Weitere Information zum EWärmeG und dessen Erfüllungsoptionen finden Sie auf der Webseite des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Die Energieberater:innen des energieZENTRUMs beraten Sie gerne, welche Optionen Sie als Eigentümer:in von Wohn- und Nichtwohngebäuden haben und wie Sie die Anforderungen des Gesetzes umsetzen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!

Energieeinsparverordnung (EnEV)

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist ein wichtiger Baustein für die Energie- und Klimaschutzpolitik der Bundesregierung. Seit dem 1. Mai 2014 ist die novellierte EnEV in Kraft.

Neubau
In der EnEV werden Anforderungen an die energetische Qualität von neu zu errichtenden Gebäuden gestellt. So werden der Jahres-Primärenergiebedarf und der Wärmeverlust der Gebäudehülle begrenzt.

Bestandsgebäude
Die EnEV richtet sich auch an bestehende Gebäude. Bei bestimmten Änderungen an Bauteilen sowie bei Erweiterungen und Ausbau sind die Regelungen der EnEV zu beachten. Es werden Anforderungen an den Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) von Bauteilen bzw. an den Jahres-Primärenergiebedarf und die Wärmeverluste der Gebäudehülle gestellt.

Außerdem gibt es für bestehende Gebäude, unter bestimmten Voraussetzungen, einzelne Nachrüstpflichten, u.a. die Dämmung der obersten Geschossdecken und die Außerbetriebnahme veralteter Heizkessel.

Energieausweis
Die meisten Menschen wissen, wie viel Benzin ihr Auto benötigt. Wie viel die eigene Wohnung an Energie schluckt, können dagegen nur wenige sagen. Das soll der Energieausweis ändern. Ein Energieausweis enthält allgemeine Angaben zum Gebäude und zum verwendeten Wärmeenergieträger. Außerdem werden die Energiekennwerte des Gebäudes übersichtlich dargestellt. Anhand von Vergleichswerten wird das Gebäude eingestuft und mit typischen Gebäuden verglichen.

Neue Ausweise für Wohngebäude haben ergänzend dazu eine Energieeffizienzklasse von A+ bis H. Außerdem sind zusätzlich Vorschläge zur Verbesserung der energetischen Eigenschaften des Gebäudes aufgeführt.

Die EnEV verlangt die Vorlage eines Energieausweises bei Neubau, Vermietung, Verkauf und umfassender Sanierung von Gebäuden und Wohnungen. 

Eine informative Übersicht, welche die wichtigsten Fragen zum Energieausweis beantwortet, finden Sie auf der Homepage der Verbraucherzentrale.

Hier erfahren Sie auch, was der Unterschied zwischen einem Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis ist und auch wie Sie die Aussagekraft des Ausweises beurteilen.

Mehr Informationen bei der Verbraucherzentrale Energieberatung

Sanieren vom Sofa aus: Tipps und digitale Helfer

Logo BMWi
Sanierungskonfigurator
Mit dem Sanierungskonfigurator des BMWi können Sie Ihren Energiebedarf vor und nach einer Sanierung berechnen: www.sanierungskonfigurator.de

Sanierungsportal der Stadtwerke Crailsheim
Sie wollen sanieren und brauchen noch Tipps? Die Stadtwerke Crailsheim stehen Ihnen zur Seite und helfen weiter mit ihrem Portal Saniermitmir.de: eine umfangreiche Infothek mit vielen erklärenden Videos und Experten und Partner in der Umgebung, ein Besuch lohnt sich: www.saniermitmir.de

INDIVIDUELLE FRAGEN? SPEZIELLES PROBLEM? UNSERE ENERGIEBERATER:INNEN SIND GERNE FÜR SIE DA!
Wir beraten Sie gerne!
Haben Sie Fragen oder ein bestimmtes Anliegen mit Ihrer Immobilie? 

Wir helfen Ihnen gerne weiter, vereinbaren Sie einfach einen kostenfreien Telefontermin bei einer:m unserer zertifizierten Energieberater:innen!
Termin Telefon 07904 945 99-10
Ein Projekt von:
Eine Initiative von: