logo mit rahmen am nagel
WIR
FÜR ALLE
PROJEKTE
NEWS
banner allg sonnenblume
banner allg maedchen happy
banner allg biene
banner babyfuesse
banner allg windraeder nebel
banner allg schwestern
banner allg seeSonnenuntergang
banner baum
NEWS » Aktuelle Meldungen » Newsartikel

14-tägige Übergangsfrist für Förderanträge durch Änderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude

Meldung vom Donnerstag, den 28. Juli 2022
Durch die heute veröffentlichte Änderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) haben die Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer noch 14 Tage Zeit, die Förderung nach den bisherigen (und besseren) Förderquoten zu sichern.

Ab 28. Juli 2022 treten die Änderungen des BEG in Kraft. Die Änderungen betreffen die Förderungen über die KfW und das BAFA, sowohl für Wohngebäude (BEG WG) wie auch Nichtwohngebäude (BEG NWG) und Einzelmaßnahmen (BEG EM). Die BEG EM haben noch eine Übergangsfrist bis einschließlich 14. August 2022 - hier gilt die Antragstellung (nach bisher geltenden Bestimmungen), jedoch auf einen Antrag pro Antragsteller begrenzt.

Unter die BEG EM fallen z.B. die Dämmung des Daches, der Außenwände, der Fenster oder der Kellerdecke, sowie der Einbau von Lüftungsanlagen oder neuen Heizungen oder die Verbesserung bestehender Heizungssysteme.

Grundsätzlich wurden die Förderquoten für die Einzelmaßnahmen (Gebäudehülle, Anlagentechnik, Heizungstechnik und Heizungsoptimierung) gesenkt.
Die nachfolgende Tabelle gibt einen groben Überblick über die Grundförderung der verschiedenen Maßnahmen innerhalb der aktuellen und der neuen BEG:



Des Weiteren wurde z.B. der iSFP-Bonus von 5 % bei Heizungstausch gestrichen.

Der Bonus für den Öl-Tausch von 10 % wurde umgewandelt in einen Heizungs-Tausch-Bonus (dieser wird zur Grundförderung hinzugezählt):
  • Für den Austausch von funktionstüchtigen Öl-, Kohle- und Nachtspeicherheizungen wird ein Bonus von 10 % gewährt.
  • Für den Austausch von funktionstüchtigen Gasheizungen wird ein Bonus von 10 % gewährt, wenn deren Inbetriebnahme zum Zeitpunkt der Antragsstellung mindestens 20 Jahre zurückliegt. Für Gasetagenheizungen wird der Bonus unabhängig vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme gewährt.
Wärmepumpen mit Wärmequelle Wasser, Erdreich oder Abwasser werden mit 5 % extra bezuschusst.

Die vollständigen Änderungen mit allen Details finden sich unter:
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Downloads/A/aenderungsbekanntmachung-beg-reform.pdf?__blob=publicationFile&v=6 

Die alternative steuerliche Förderung von energetischen Gebäudesanierungen (20 % auf 3 Jahre verteilt) ist bisher unberührt.

Informationen hierzu finden Sie unter:
https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Klimaschutz/2020-02-07-steuerliche-foerderung-energetischer-gebaeudesanierungen.html 

Bei Fragen steht Ihnen das Team vom energieZENTRUM gerne zur Verfügung. Die Beratung findet in der Regel telefonisch statt. Unsere Energie-Fachleute beraten anbieterunabhängig und individuell. Buchen Sie Ihren Termin direkt beim energieZENTRUM unter 07904 945 99-10.
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Zur Meldung des BMWK
Kontakt

energieZENTRUM

Die Energieagentur
des Landkreises
Schwäbisch Hall

Kuno-Haberkern-Straße 7/1
74549 Wolpertshausen

Tel. 07904 945 99-10
Fax 07904 945 99-29

info@energie-zentrum.com

Energieberatung
Förderprogramme
Erneuerbare Energien
EnergieEffizienzExperten
Ein Projekt von:
Eine Initiative von: