Das Auto ist für Viele unverzichtbar. Aber Auto ist nicht gleich Auto. Es gibt viele Möglichkeiten, beim Autofahren den CO2-und Schadstoffausstoß und die Kosten zu reduzieren.

Carsharing

Autofahren ist teuer. Dabei steht das Fahrzeug die meiste Zeit nur herum. Das Privatauto ist im Schnitt 23 Stunden am Tag kein Fahrzeug sondern eher ein Stehzeug. Angesichts der hohen Anschaffungs- und Fixkosten (Versicherung, Werkstatt, Wertverlust und ggfs. Stellplatzmiete) ist das nicht rational.

Das CarSharing ist eine gute Alternative. Vor allem bei Selten-Fahrern oder als Ersatz eines Zweitwagens lohnt sich das CarSharing. Die Idee: Mehrere Personen teilen sich ein Fahrzeug. CarSharing-Autos sind damit nicht nur günstig und flexibel, sondern auch umweltfreundlich, da sie im Schnitt 5-10 Privatautos ersetzen.

In den Großstädten boomt CarSharing schon seit langem. Im ländlicheren Raum ist das Angebot noch begrenzt. In Schwäbisch Hall und Crailsheim gibt es bereits CarSharing-Angebote.

TeilAuto Schwäbisch Hall

Ford CarSharing Crailsheim

Fahrgemeinschaften

Ob täglich zur Arbeit oder gelegentlich zum Shoppen in die nächste Stadt - Fahrgemeinschaften sparen Sprit und Geld, schonen die Umwelt und bieten Unterhaltung bei der Fahrt.

Für jeden Reisetyp ob Pendler oder Gelegenheitsfahrer gibt es das passende Mitfahrportal. Die bekanntesten sind:

Viele Unternehmen geben Ihren Mitarbeitern zudem über das Intranet oder über ein schwarzes Brett die Möglichkeit, Mitfahrgelegenheiten zu bilden.

Autokauf

Sie wollen ein Auto kaufen und wissen noch nicht welches? Die Kaufberatung des VCD hilft Ihnen, ein Auto zu finden, dass zu Ihrer Lebenssituation passt und außerdem günstig, spritsparend und möglichst wenig umweltbelastend ist.

www.besser-autokaufen.de

Spritsparen beim Fahren

Der Kraftstoffbrauch hängt nicht allein mit Modell und Alter des Autos zusammen, sondern auch mit der Fahrweise. Durch energiesparende Fahrweise lässt sich eine leicht eine Ersparnis von 10 Prozent erreichen.

Hier einige Tipps:

  • Vor dem Starten des Motors alle notwendigen Handgriffe erledigen
  • Zügig Beschleunigen, frühzeitig hochschalten (Faustregel: bis 2.000 U/min) und immer im höchstmöglichen Gang (niedertourig, aber nicht untertourig) fahren
  • Mit konstanter Geschwindigkeit fahren, anstatt häufig abzubremsen und zu beschleunigen
  • Ausrollen lassen im eingelegten Gang ist besser als bremsen
  • Nicht benötigte Geräte abschalten (Klimaanlage, Gebläse, Heckscheibenheizung, Sitzheizung etc.).
  • Unnötigen Ballast vermeiden

In Spritsparkursen kann die sparsame Fahrweise gezielt antrainiert werden. Und das Beste: Das Land Baden-Württemberg fördert die Kursteilnahme mit 30 Euro und hat dazu mit einigen Partnerorganisationen Vereinbarungen getroffen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.vm.baden-wuerttemberg.de/de/mobilitaet-verkehr/auto-und-motorrad/sprit-sparen/