Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) des Landes Baden-Württemberg soll dazu beitragen, dass sich der Anteil Erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung deutlich erhöht und damit der CO2-Ausstoß sinkt. Seit 1. Juli 2015 ist das novellierte EWärmeG in Kraft.

Das EWärmeG richtet sich an Eigentümer bestehender Wohn- und Nichtwohngebäude. Sie sind verpflichtet, zu einem bestimmten Prozentsatz Erneuerbare Energien einzusetzen, sobald die Heizungsanlage des Gebäudes ausgetauscht wird.

Alternativ zum Einsatz Erneuerbarer Energien können zur Erfüllung des Gesetzes auch Ersatzmaßnahmen durchgeführt werden. Dazu zählt Baulicher Wärmeschutz, Kraft-Wärme-Kopplung, der Anschluss an ein Wärmenetz, die Installation einer Photovoltaikanlage oder das Aufstellen eines Sanierungsfahrplans. Für Nichtwohngebäude führt das EWärmeG zusätzlich weitere Ersatzmaßnahmen auf.

Weitere Information zum EWärmeG und dessen Erfüllungsoptionen finden Sie auf der Webseite des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg.

Im energieZENTRUM erfahren Sie, welche Optionen Sie als Eigentümer von Wohn- und Nichtwohngebäuden haben und wie Sie die Anforderungen des Gesetzes umsetzen.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.


energieZENTRUM Kuno-Haberkern Str. 7/1 74549 Wolpertshausen Tel. 07904 94599 - 10  Fax. 07904 94599 - 29  E-Mail: info@energie-zentrum.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.